Twitter-User haben keine Eier – zumindest nicht an Ostermontag ;)

Auch wenn Social Media Relations mittlerweile nicht mehr die allerneuste Disziplin der Öffentlichkeitsarbeit sind, so ist es eben doch nach wie vor der Bereich, in dem man am meisten ausprobieren und lernen kann. Manchmal werden Deine Ideen sehr gut angenommen (wie z.B. unsere erste Blogparade zum romantischen Wochenendtrip), manchmal aber auch nicht.

Eierköpfen folgt man nicht,” sagt Mike über den nachlässigen Umgang mit Twitterprofilbildern und das brachte uns auf die Idee, über Ostern diese “Sei-kein-Ei-Regel” bei Twitter umzudrehen und die Wall für ein paar Stunden zur bunten Ostereiersammlung zu machen.

Gesagt getan, Blogpost geschrieben, bunte Eierbilder zum Download hochgeladen, einen Reisegutschein von 250 Euro locker gemacht und es konnte losgehen. Ging es aber nicht, denn offensichtlich war die Hürde, das Profilbild zu tauschen bei Twitter zu hoch! (Oder der Zeitpunkt falsch gewählt. Oder ihr konntet einfach am Montag schon keine Eier mehr sehen.) Jedenfalls haben zwar einige die Aktion gefavt und retweetet, aber die Teilnahme war ziemlich verhalten… Teilnahmeberechtigt waren schließlich nur lebende Einzelpersonen, daher konnten wir auch weder Vereinskassen füllen noch Fake-Accounts gewinnen lassen 😉

Umso mehr haben wir uns über zwei mutigen Ostermontagsmaler gefreut, die mit uns als bunte Eier durch die Twittersphäre gelaufen sind.

ostereierscreen

 

Soviel Engagement muss belohnt werden und irgendwie erscheint es nicht ganz gerecht, wenn wir den Gutschein jetzt verlost hätten und nur einer gewonnen hätte. Also machen wir in Absprache mit Linus und Carolin Hälfte Hälfte.

Wir haben wieder was gelernt, die nächste Aktion wird bunter aber barrierefrEier 😉

Vielen Dank für euer Engagement und viel Spaß mit den Reisegutscheinen .

About Kathi

Kathi Mehr über Kathi lest ihr auf der Team-Seite.² Ihr findet sie auch bei Google+²

TAGS: , ,

1 Comment

  1. Carolin says:

    Moin zusammen,
    erst einmal: Vielen Dank für den Gutschein. In diesem Fall heißt es dann wohl: geteilter Gewinn ist gleich doppelte Freude 🙂
    Ich finde es gut, wie selbstkritisch ihr die Aktion beschreibt, daraus können alle etwas lernen. Ich hatte mich auch gewundert, dass die “Konkurrenz” so gering war und habe es dann aufs Wetter geschoben. Für mich war die geringe Beteiligung dann halt ein Vorteil 🙂
    Also, vielen Dank für den Gutschein und ich freue mich auf eure nächste Aktion, Carolin.

Leave a Comment