Halloween – Gruseln auf den schönsten Friedhöfen Europas

Bei meinem letzten Aufenthalt in München habe ich bei einem Spaziergang durch die Isarvorstadt den für mich schönsten Friedhof in Deutschland entdeckt: Der Alte Südfriedhof. Dieser über 430 Jahre alte Friedhof hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen und statt einfach einmal drüber zu laufen, saß ich im Spätsommer ganze zwei Stunden auf einer Bank zwischen den Gruften und habe die Atmosphäre nur so in mich aufgesogen.

Ich muss dazu sagen, ich hab ein Faible für alte Friedhöfe und besuche eigentlich in jeder Stadt, die ich bereise, immer auch den hiesigen Friedhof. Passend zu Halloween haben wir mal ein paar Prachtexemplare in Europa recherchiert, die man auf jeden Fall beim nächsten Städtetrip auf dem Radar haben sollte. Auf einigen war ich schon, andere muss ich mir nach der Recherche definitiv als nächstes anschauen.

München_Südfriedhof_klein

München Südfriedhof

 

Nicht nur für “The Doors-” und Chopin-Fans: Père Lachaise in Paris

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern auch bekannt für seine mystischen Orte. Der Père Lachaise in Paris ist wohl der berühmteste monumentale Friedhof der Stadt und laut Wikipedia mit rund zwei Millionen Besuchern ein echter Publikumsmagnet. Viele berühmte Menschen sind dort begraben: Marcel Proust, Oscar Wilde, Jim Morrison, Balzac, Delacroix, Modigliani und Chopin. Ein wenig schade ist es um die Grabstätte von Oscar Wilde, dessen Grabstein jahrelang von Verehrern und Verehrerinnen mit roten Lippen geküsst wurde. Nach der Renovierung schützt eine Glasplatte vor weiteren Küssen.

Wer es übrigens gerade nicht nach Paris schafft, kann auf der Seite des Friedhofes einen virtuellen Spaziergang in 3D machen.

Chopin_Frankreich

Grab Chopin / Père Lachaise

 

“True Blood”-Stimmung auf dem Highgate Cemetary, London

Der Highgate Cemetery in London ist der perfekte Ort für einen Spaziergang zu Halloween. In den 70ern kursierten viele Gerüchte über paranormale Phänomene auf dem Friedhof. Vor allem der gemeine Vampir wurde hier gesichtet. Wer mehr zu den Highgate-Vampiren erfahren möchte, wende sich bitte vertrauensvoll an die Experten der Vampire Research Society, eine Ausgründung der britischen Occult Society, die sich seit 1967 mit den Highgate-Vampiren, ihrem Verhalten, Erscheinen und vermutlich auch Fress- und Bissgewohnheiten beschäftigt. Wer keine Lust auf ein Tête-à-tête mit Graf Dracula hat, der kann  bei einem Spaziergang über den Highgate Friedhof die Ruhestätte von Karl Marx, George Eliot, Douglas Adams und vielen anderen berühmten Persönlichkeiten besuchen.

 

Highgate_

Highgate Cemetery / London

Schallendes Gelächter: Der fröhliche Friedhof von Sapanta in Rumänien

Der rumänische Ort Sapanta liegt in der Region Maramursch, nur wenige Kilometer von der Grenze zur Ukraine entfernt und ist bekannt für seinen „fröhlichen Friedhof“. Überdachte Holzkreuze stehen hier in langen Reihen, die der Verstorbenen auf ganz besondere Art gedenken: mit ihren Schwächen und Lastern. Beim Spaziergang kommt man so unweigerlich zum Schmunzeln, wenn die Trinkgewohnheiten des fleißigen Müllers auf dem Kreuz abgebildet sind.

Tolle Bilder zum Friedhof findet ihr im Blog vom Karpatenwilli und Arte hat auch eine tolle GEO Reportage über eben diesen Friedhof in der Mediathek. 

 

Der Alte Jüdische Friedhof in Prag

Prag hat zu jeder Jahreszeit seinen Charme, aber wer einmal im Herbst morgens auf der nebelverhangenen Karlsbrücke stand, der weiß, wie einzigartig mystisch die Stadt wirken kann. Bei einem Städtetrip in die Goldene Stadt darf ein Besuch des legendären Alten Jüdischen Friedhof nicht fehlen. 1439 gegründet ist dieser einer der bekanntesten jüdischen Friedhöfe in Europa. Wer dann vorher noch Umberto Ecos Roman „Der Friedhof in Prag“ gelesen hat, der wandelt auf literarischen Spuren.

Prag_Cemetery_klein

Alter Jüdischer Friedhof / Prag

 

 

 

 

About Kathi

Kathi Mehr über Kathi lest ihr auf der Team-Seite.² Ihr findet sie auch bei Google+²

TAGS: ,

3 Comments

  1. Romy Mlinzk says:

    Mein Tipp: Südfriedhof in Leipzig, einer der schönsten Parkfriedhöfe überhaupt.

  2. Kathi says:

    Ein weiterer Grund endlich mal einen Leipzig-Städte-Trip zu planen. Ist ja schließlich nur eine Stunde entfernt von Berlin 🙂

  3. jetpilotin says:

    Einer der beeindruckendsten und groessten Friedhoefe der Welt ist der Cementerio Recoleta in Buenos Aires. Eine eigene Stadt fuer die Toten.

Leave a Comment